Offices

Palazzo Kiton

Das Gebäude, in der Vergangenheit schon Eigentum des Stilisten Gianfranco Ferré und ein wahrer Tempel der Mode in den 90ern, heißt heute Palazzo Kiton. Das Gebäude in der Pontaccio-Straße in Mailand beherbergt den Sitz des neapolitanischen Haute-Couture-Unternehmens. Die Renovierung, die unter Beachtung des Jugendstils der 30er-Jahre erfolgte, wurde 2014 vollendet und verwandelte vier Stockwerke des Gebäudes in die Hauptquartiere von Kiton. Im Gebäude befinden sich neben den Büroräumlichkeiten ebenfalls ein Bistrot, ein für das Publikum offenes Atelier, zahlreiche Kunstwerke und wunderschöne Kleider.

Die Aufgabe des Architekten Franco Raggi (Sicurtre General Contractor) an Panzeri war die Einrichtung der Beleuchtung der Räumlichkeiten der Geschäftsleitung sowie die Einrichtung der Außenbeleuchtung und der technischen Beleuchtung, die zusammen mit der Heimautomation für das Lichtmanagement und mit versteckten und nicht invasiven Installationen umgesetzt werden sollten.

Die verwendete Produkte sind die Außenlampen Four, Profili xg2033, die Invisibili xgq1004 und 1004gl, die Wandlampen Toy Gypso, die Wandlampe Zero Led mit Verzierung aus satiniertem Edelstahl und ein spezielles Spotlicht für die Lesebeleuchtung.

Produkte: Four, xg2033, xgq1004, 1004gl, Toy Gypso, Zero Led

Projekte